8. April 2014

My Travel Skincare Bag [Berlin-Edition]

Wie ihr auf Instagram vielleicht mitbekommen habt, war ich am Wochenende mal wieder unterwegs. Es ging endlich mal wieder nach Berlin.

Da ich mit dem Zug angereist bin und auch noch meinen Laptop mitnehmen wollte (um im Zug ein wenig zu „arbeiten“), habe ich mich mal wieder versucht etwas zu beschränken, was das restliche Gepäck angeht.
Im Endeffekt habe ich zumindest klamottentechnisch total falsch gepackt, da es ab Freitag unerwartet kalt in Berlin war und ich von meinen mitgebachten Klamotten eigentlich nichts getragen habe. Mein neu erworbener Pull&Bear Pullover hat mich stattdessen durch das Wochenende gebracht.



Aber heute soll es um meine Pflegeprodukte gehen, dich ich mitgenommen habe.

  1. Eine kleine Flasche der Bioderma Mizellenlösung ist auf Reisen immer dabei.
  2. Wenig glamourös, aber Pflicht ist ein zuverlässiges Deo. Ich nutze schon sehr lang den Stick von Hidro Fugal. Alle Versuche auf aluminiumfreie Deos umzusteigen sind bisher kläglich gescheitert.
  3. Ihr habt wahrscheinlich schon die Nase voll….aber Tadaaaa, meine liebste Feuchtigkeitspflege, der Feuchtigkeits-Booster von Yves Rocher. Geht auch für abends und morgens.
  4. Für den Abend habe ich dann aber noch zusätzlich etwas ANR von Estee Lauder abgefüllt.
  5. Ganz ohne Peeling kann ich das Haus nicht verlassen und da mir meine Gesichtsbürste zu groß war, ist es eine probe des 7 day scrub von Clinique geworden.
  6. Meine Augencreme für den Abend ist die faltenreduzierende Version von Lierac.
  7. Für den Tag nutze ich schon länger die Hydrophase Intense von La Roche-Posay. Ich bevorzuge am Morgen einfach die leichte, gelige Textur.
  8. In dem kleinen Alverde-Pott habe ich etwas vom Clinique Take the day off-Balm abgefüllt.
  9. Pinzette und Nagelfeile müssen natürlich auch immer mit. Nichtauszudenken, wenn irgendwo ein Brauenhärchen absteht. ;-)
  10. Da ich wusste, dass ich Samstag Sport machen würde (das Hotel hatte angeschlossen ein McFit), musste ich natürlich auch meine Haare Waschen und ohne ein bisschen Haaröl, wollt ihr mich nicht auf offener Straße antreffen. ;-)
  11. Auch abgefüllt habe ich die Clinique Clarifying Lotion 2. Ohne die ist der Reinigungsprozess am Abend irgendwie nur halb so sinnvoll.
  12. Ich benutze täglich Sonnencreme, normalerweise aber für den Alltag die SPF 30 von La Roche Posay. Da mir die Verpackung aber zu groß ist und ich beim abgefüllter Sonnencreme eher skeptisch bin, was die anschließende Wirksamkeit angeht, habe ich ein Pröbchen von Eucerin eingepackt. War ok, aber ich mag meine lieber.
  13. Und nachdem das ganze Gesicht sauber ist, müssen es die Zähnchen auch noch werden, daher muss natürlich auch eine Zahnpasta ins Gepäck.

Wie ihr seht, versuche ich abzufüllen, was geht oder beschränke mich auf Proben. Die müssen ja auch irgendwann mal leer werden.



Win handhabt ihr das auf Reisen?
Ist weniger mehr oder schränkt ihr euch ungern ein?

Kommentare:

  1. solche beiträge finde ich immer total spannend. mich interessiert brennend, was andere blogger einpacken, wenn sie auf reisen gehen.
    ich versuche vor allem bei flugreisen auch leicht zu packen und umzufüllen. das klappt aber leider immer nur bedingt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich versuche auch immer, Proben mitzunehmen.

    AntwortenLöschen
  3. ich probiere mich auch immer etwas zu reduzieren und vorallem pröbchen und abgefüllte produkte mitzunehmen, aber meistens kommt es mir dann zu wenig vor und ich packe noch ein oder zwei dinge mehr ins täschchen... brauchen tue ich es dann oft doch nicht.
    mein sleep deep aroma roll on muss allerdings immer mit.

    AntwortenLöschen