26. Januar 2014

Highlights 2013



Meine Güte, wo ist der Januar nur hin???
Ich bin etwas spät dran mit diesem Post, ich weiß, aber irgendwie sind die letzten 2 Wochen nur so vorbeigerannt.

Wir waren bis Mitte Januar ja noch im Urlaub. Marokko war wahnsinnig, toll, spannend, vielfältig. Bisher habe ich die Bilder noch nicht aussortiert, aber irgendwann zeige ich euch da sicher auch noch welche.

Aber jetzt legen wir erst mal mit meinen Highlights 2013 los. Das wird kein klassischer Favoritenpost. Erstens mische ich querbeet durch und zweitens geht es beautytechnisch vor allem um Produktkategorien, die ich letztes Jahr neu für mich entdeckt habe.

Toner
Ich habe mich letztes Jahr das erste Mal mit Tonern beschäftigt, Toner zum Sprühen und zum Auftragen mit dem Wattepad. Da hätten wir Produkte wie das Caudalie "Beauty Elixier", der Kiehl's Spraytoner, den Clarins "Exfoliant Toner" und einen flüssigen Toner von Caudalie. Die Produktgruppe an sich hat mittlerweile einen festen Platz in meiner Routine, welche der Produkte ich auf Dauer nachkaufen werde, wird sich noch zeigen...aber es bilden sich bereits Favoriten heraus ;-).

iPad mini
Im Frühjahr hatte ich mir ein iPad mini gegönnt und ich liebe dieses Teil abgöttisch. Dieses kleine Tablet hat meinen Medienkonsum vollständig verändert. Ich habe meinen Laptop vielleicht noch ein mal die Woche an, weil ich für alles (außer das Bloggen und Fotos/Videos bearbeiten) das iPad benutze. Es ist alles so simpel, die Ansichten oft viel optimierter als am Notebook-Bildschirm (die Auflösung meines alten MacBooks ist aber auch schlecht) und es ist einfach praktisch, portabel, der Akku hält länger als beim Notebook.
Und noch etwas hat sich grundlegend damit verändert. Mein Leseverhalten!
Ich liebe echte Bücher und von einigen Autoren würde ich mir auch niemals ein eBook kaufen, aber ganz ehrlich, ich habe einfach keinen Platz für so viele Bücher, beim Umzug sind sie schwer und ich lese selten ein Buch doppelt, daher ist es irgendwie auch Verschwendung. Abends im Bett ein iPad mini zu halten ist auch viel leichter als ein schweres Hardcover-Buch. Ich lese nun wieder viel häufiger. Am Anfang habe ich klassisch iBooks benutzt, seit meine Mama aber auch ein iPad mini hat, bin ich auf die kindle-App umgestiegen und wir haben auch ihr iPad mit meinem Amazon-Account verknüpft. So können wir auf den gleichen Buchbestand zurückgreifen, also quasi ausleihen...und das ohne dass ich extra in die Heimat fahren muss. ;-)

Rituals-Produkte
Ich bin dieser Marke duschtechnisch absolut verfallen. Und nicht nur ich, sondern auch Herr Konsumjunkie, obwohl er meine Vorliebe für schöne Duschprodukte noch nie verstanden hat, wenn es die 50 Cent-Seife im Nachfüllpack doch auch tut. Laaange war "Shanti Shower" mein liebstes Duschprodukt, aber mittlerweile fahren wir beide voll auf die Duschschäume ab. Unser gemeinsamer Liebling, weil absolut unisex-tauglich, ist "Hammam Delight". Das unter der heißen Dusche ist wie ein Saunaaufguss, morgens belebend und abends entspannend.
Aber auch die Body Creams und Scrubs sind ein Träumchen!!!

Dior-Lipbalm
Jetzt muss ich doch mal ein einzelnes Produkt rausheben, aber nur weil es so unverschämt teuer ist...aber auch sooo toll - der Dior "Creme de Rose".
Fast 30 Euro für eine Lippenpflege ist der Wahnsinn, aber ich mag das Produkt an sich wiiiirklich gern. Es fühlt sich an wie Seide auf den Lippen.

neue Schlüssel
Rückwirkend waren bei mir letztes Jahr die sogenannten "Lifestyle"-Highlights so groß, dass der Beautyquatsch dagegen verblasst ;-).
1. Ende August sind Herr Konsumjunkie und ich endlich in eine große Wohnung zusammen gezogen. Der ganze Such- und Umzieh-Prozess hat ca. 7 Monate gedauert, wir haben etliche Wohnungen angeschaut, aber letztendlich hat es sich gelohnt und auch diverse Absagen machen nun Sinn. Ich ziehe hier nie wieder aus - absolute Traumwohnung!!!!
Wir freuen uns jetzt so auf den Frühling und Sommer, wenn wir unseren Traumbalkon das erste Mal richtig nutzen und einrichten können.
2. Zwei Monate nach dem Umzug kamen wir um ein 2. Auto nicht mehr herum und so habe ich aus der Notwendigkeit einen Wunschtraum gemacht und habe mir mein erstes eigenes Auto gekauft - einen MINI Cooper Clubman. Ich sage es euch, ich war nie ein Auto-Fanatiker. Klar fahre ich gern mal ein schönes Auto von anderen, aber für mich selbst war das nie Priorität, auch weil ich es auf Grund des Stadtlebens nicht brauchte. Aber jetzt kann ich nicht mehr ohne meinen MINI. Ich freue mich jeden Tag auf den Arbeitsweg, auf lange Wochenendstrecken, ich rede mit meinem Auto, ich putze freiwillig mein Auto, ich streichles es sogar...ja, ich liebe meinen MINI. Mir war vorher nicht klar, dass man so eine emotionale Verbindung zu einem Gegenstand aufbauen kann. Und dabei weiß ich um die Nachteile des Kleinen. So ein MINI kostet viel zu viel, schluckt unglaublich viel Benzin, hat nen Wendekreis wie ein LKW, die abstehende Antenne muss ich jeden Tag abschrauben, um in meinen Duplex-Parkplatz zu kommen usw. Aber das ist alles egal. Wenn man wahrhaftig liebt, kann man über Makel hinwegsehen... ;-)

Cleansing Balm
Beautytechnisch waren Cleansing Balms für mich die Neuentdeckung des Jahres und haben einen festen Platz in meiner Abendroutine. Das Makeup geht einfach gut runter, die Mascara löst sich und es fühlt sich einfach sauber an. Bisher habe ich das Clinique- und TBS-Produkt ausprobiert. Preislich nehmen sie sich nicht wirklich so viel, da im TBS-Balm wesentlich weniger Inhalt drin ist. Vom Geruch hier fand ich den von TBS besser, da er wenigstens ein bisschen riecht - ich mag das. Von der Konsistenz her finde ich allerdings das Clinique-Produkt besser, da es etwas weicher und cremiger ist. Der Balm von TBS ist so fest, dass er fast schon ins Waschbecken wegkrümelt, wenn man nicht vorsichtig verreibt.

Tangle Teezer
Ich habe weder dickes noch besonders wirres Haar, aber ich liebe den Tangle Teezer und das nicht erst seit 2013. Ich habe mittlerweile 2 davon, in schwarz und in pink (der war gerade nicht auffindbar). Außer die Rundbürste zu Ponyzeiten benutze ich keine andere Bürste mehr. Es kämmt sich gut, es ist wie eine Massage für die Kopfhaut und man kann das kleine Plastikwunder sehr gut reinigen, da es eben nur aus Plastik ist. Oh, und Herr Konsumjunkie mag das Gefühl auf der Kopfhaut auch gern.
Nicht mehr ohne meinen Tangle Teezer!


So, wie hat euch diese Art des Jahresrückblickes gefallen?
Habt ihr besondere Highlights, egal welcher Art?

Ich freue mich auf 2014 und bin gespannt was das Jahr noch alles für mich bereithält.

1 Kommentar:

  1. Das beste ist die Wohnung :) Ich kann das voll nachvollziehen :)

    AntwortenLöschen