17. September 2012

Wochenendgeplänkel #1


Eigentlich bin ich kein großer Lavendelfan und daher steht dieses Schätzchen seit fast 2 Jahren in meinem Schrank.  Lang habe ich Lavendel mit Schuhschränken und Omas in Verbindung gebracht. Damals wäre auch noch niemand auf die Idee gekommen reines Öl als Cremeersatz zu verwenden. Ich zumindest hatte das nie im Sinn. Heutzutage ist Öl ja das Allheilmittel für den gesamten Körper.

Als ich vor ein paar Tagen meinen Badschrank mal wieder einer gründlichen Inventur unterzogen habe, ist mir das Öl von ganz hinten in die Hände gefallen und ich dachte, entweder weg damit oder eine 2. Chance.
Dazu kommt, dass meine Beine im Moment ziemlich gereizt aufs Epilieren reagieren. Normalerweise nutze ich abends gern eine Bodybutter von The Body Shop, aber gerade reicht das nicht. Also habe ich es einfach mal mit dem Öl versucht. Ich meine, was gut für Gesicht und Haare ist, kann für die Beine nicht schlecht sein, richtig?

Und was soll ich sagen. Ich find's toll. Ich glaube ich werde alt oder warum mag ich den Geruch plötzlich. Ich würde es nicht morgens verwenden, aber ich liebe es vor dem Zubettgehen. Der Geruch  wirkt beruhigend und macht mich schläfrig. Die Beine jucken nicht und damit wird es seiner Funktion als Abendritual noch mehr gerecht.

So, jetzt haben wir soviel über's Schlafengehen geredet.
Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Oh ich liebe lavendel... das Öl werde ich mal nach incis beleuchten und dann vielleicht auch kaufen. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Öl gibt es leider nicht mehr! Ich hatte letztens auch danach gesucht.

      Löschen