30. September 2012

Wochenendgeplänkel #3


Manchmal darf's ein bisschen mehr sein!

Gestern war ich mit ein paar Freundinnen frühstücken und es kam wie es kommen musste. Einmal in "da city" komme ich natürlich nicht umher auch ein bisschen in den Geschäften rumzuschleichen. Ach, macht das immer Spaß! Wenn man es dann auch noch schaffen würde, nicht ständig etwas zu kaufen.

Aber ok, seien wir nicht zu streng, denn abgesehen vom Soap&Glory-Ausreißer, ist das ein finanziell recht vertretbarer kleiner und nicht zu unnötiger Einkauf.

Das Soap&Glory Beinpeeling wollte ich schon länger ausprobieren. Ich gehöre zu der Epilier-Fraktion und bei dieser Art der Haarentfernung sind eingewachsene Haare schwer zu verhindern. Da muss man peelingtechnisch ziemlich am Ball bleiben. Normalerweise nutze ich einfach so einen günstigen Peelinghandschuh und Duschgel und eigentlich tut das, was es soll. Aber manchmal möchte man sich einfach etwas gönnen und das sind die Tage, an denen bei mir "echte" Peelings ins Spiel kommen.

Die beiden grünen Flaschen sind Duschgels, einmal vom Müller und von Douglas. Ich habe beide zum ersten Mal. Ich kaufe selten gleiche Duschgele nach...es gibt einfach zuviel Auwahl und ständig was Neues. Und so kann man nach dem tagesabhängigen Duftgefallen gehen. Wie man sieht, war ich gestern gar nicht fruchtig drauf.

Die 3 Lee Stafforf-Produkte waren mehr ein Impulskauf (sie sind pink!!!). Eigentlich wollte ich nur ein neues kleines Haarspray und dann standen die anderen gleich daneben. Auf den "DeHumidifier" bin ich ziemlich gespannt, da bei feuchten Klima bei mir normalerweise nur noch ein Dutt die Siuation retten kann. Das Dry Shampoo wollte ich einfach mal ausprobieren, da es bei der Größe nicht so dramatisch wäre, wenn Trockenshampoo nichts für mich wäre. Dunkles Haar und Trockenshampoo sind ja bekanntlich keine guten Freunde. Da ich eher trockene Haare und Kopfhaut habe, mein Haarwaschzyklus also recht groß ist, brauche ich sowas eigentlich nicht. Aber ich wollte es mal nach dem Sport ausprobieren.

Dove-Bodylotion kommt mir ab und zu ins Haus. Hier kann man nicht viel falsch machen, bisher war ich immer zufrieden. Und mit mehreren Bodylotions im Schrank kann man schnell und einfach wechseln, wenn man den aktuellen Duft gerade mal wieder über hat. Das ist wie eine kleine Drogerieshoppingtour früh morgens ;-).

Tja, und ein Haarshampoo!? Das ist mein wunder Punkt. Ich hasse es Shampoos zu kaufen, da ich zu Schuppen neige (sehr unpraktisch bei dunklem Haar) und dann die Auswahl nicht sooo groß ist. Leider sind die meisten Schuppenshampoos für fettige Kopfhaut konzipiert, was nicht auf mich zutrifft. Gute Erfahren habe ich bisher mit Alpecin und Redken gemacht, aber auf die Dauer, machen diese Shampoos die Haare nicht schöner, daher komme ich ab und zu in die Versuchung etwas zu kaufen, das für meine eigentliche Haarstruktur geeigneter ist. Naja, wenn ich die Sachen dann gar nicht vertrage, muss mein Freund immer alles für mich aufbrauchen. :-)

So, der Schrank ist erst mal wieder voll und ich bin gespannt, was ich davon mag und was ich mir auch hätte sparen können.

Kommentare:

  1. Das Flake Away Peeling habe ich auch und finde es toll. Bei mir hält es sehr lange, daher ist der Preis zu verschmerzen! LG und danke für die Hausschuhinfo! Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Dann bin ich mal gespannt, wie lang es bei mir hält. Naja, ich werde so oder so sparsam damit umgehen.

    AntwortenLöschen
  3. Flake Away ist auch ein absoluter Liebling von mir... dieser Duft!! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sparsam damit, aber mag es auch wirkich gern.

      Löschen