14. Oktober 2013

Herbstlacke - Laub auf den Nägeln

v.l, n.r.: Essie "Chubby Cheeks", Essie "Bahama Mama", OPI "Sky teal we drop". Essie "Berry Naughty", Essie "Smokin Hot", American Apparel "Army Jacket" , Essie "Head Mistress", Essie "Luxedo"


Im Herbst und Winter trage ich deutlich lieber dunkle, gedeckte Farben auf den Nägeln, ähnlich wie die Farben der bunten Herbst-Laubbäume (ok, außer Blau vielleicht). Das passt auch gut zu meiner blasseren Haut, wie ich finde.

Am allerliebsten mag ich zu dieser Jahreszeit dunkle Beerentöne, daher konnte ich mich hier so schlecht entscheiden. Essie hat eine fantastische Auswahl an diesen Tönen und auch in LEs kommen immer wieder tolle Töne heraus.

Eine weitere favorisierte Farbgruppe, sind die taupefarbenen Lacke. Mein Favorit hier ist ganz klar "Smokin Hot" von Essie. Ich überlege schon lang, ob ich mir noch "Merino Cool" kaufen soll, konnte michaber bisher noch nicht durchringen, weil die Farben doch sehr ähnlich sind.

Um auch mal ein bisschen Farbe für  zwischendurch zu haben, nutze ich meinen liebsten Sommerlack einfach weiter, nämlich "Chubby Cheeks" von Essie. Es ist ein dreckiges Orange-Koralle und geht daher auch im Herbst gut.

Eigentlich würde ich damit schon gut durch die Jahreszeit kommen, aber ab und zu braucht man dafür doch mal etwas Abwechslung und dafür habe ich gern noch Alternativen, wie den tealfarbenen Lack von OPI oder das Armeegrün von American Apparel. Komplettiert wird die dunkle Jahrezeit durch den dunkelsten meiner Lacke "Luxedo" von Essie, ein superdunkles Lila/Aubergine, das auf den Nägeln in 2 Schichten so gut wie schwarz wirkt. Aber eben nicht so hart schwarz.


Tragt ihr im Herbst auch fast ausschließlich dunkle Lacke?
Was sind eure Lieblingslacke?

Kommentare:

  1. Dunkle Beerentöne finde ich auch ganz toll für den Herbst!

    AntwortenLöschen
  2. Bahama Mama, Berry Naughty und Luxedo mag ich auch richtig gern für den Herbst!

    AntwortenLöschen
  3. Mein neuer Essie-Schatz heißt Bordeaux und sieht im Herbst/Winter auch ganz fantastisch aus!

    Liebe Grüße,
    Lena

    von http://vertraumter-idealist.blogspot.de/

    AntwortenLöschen