9. Februar 2013

Soulfood: Gemüsesuppe "Improvisiert"

In diesem Food-Haul habe ich euch unter anderem auch die Zutaten für eine Gemüsesuppe gezeigt.
Dann wollen wir doch endlich mal zusammen kochen, schließlich hängt ein großer Teil unserer Schönheit der Haut von der Ernährung ab! ;-)

Also, ich liebe Kochbücher und -zeitschriften, aber ich koche selten danach. Entweder suche ich etwas bestimmtes, dann rufe ich Mama an oder suche im Internet. Zum größten Teil improvisiere ich aber einfach, koche also ohne echtes Rezept, so auch hier.



Zutaten: (Menge müsst ihr selbst bestimmen; meins hat für 2 Abende/2 Personen gereicht)
  • Karotten
  • Lauch
  • Zwiebeln
  • Knobi
  • Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • Tomatenmarkt
  • Gewürze


Zubereitung:


  1. Alles klein schnibbeln.
  2. Zwiebeln und Knobi mit Öl in einem Topf anbraten.
  3. Karotten zugeben und mitbraten.
  4. Kartoffeln und Lauch dazugeben und gut verrühren.
  5. Alles leicht würzen. (Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika...ich liebe viele Gewürze)
  6. Gemüsebrühe in Wasser einrühren (nach Gefühl) und zum Gemüse geben.
  7. Für die Farbe und den fruchtigeren Geschmack noch etwas Tomatenmark dazugeben (kommt bei mir fast überall rein).
  8. Das Ganze ca. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, je nach gewünschter Bissfestigkeit.


Ihr seht, alles super leicht. Einfach nur schnibbeln, alles in einen Topf und warten. Da könnte man jetzt alles Mögliche reinschmeißen.
Ich habe dann noch Putenwiener heiß gemacht, weil ich an dem Tag einfach Lust auf Fleisch hatte.

Und ja, ich esse von goldenen Löffeln. Das gehört zu einem Besteckset, das mir meine Großeltern vor über 2 Jahren zum Einzug in meine erste eigene Wohung geschenkt haben.
Etwas dekadent, ich gebe es zu, verbreitet aber eine schöne Stimmung beim Essen. Und Besucher fühlen sich immer als etwas Besonderes, wenn sie das erste Mal bei mir essen ;-).

Guten Appetit!








Kommentare:

  1. Ich mag zwar kein Gemüse, aber sieht zumindest gut aus. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt auch gut. Stell dir einfach etwas anderes vor! ;-)

      Löschen
  2. Ich nehm mir jetzt mal meine Mittagspause, um deinen Blog nachzulesen. Hab ich viel zu lange nicht mehr geschafft. ;)

    Die Gemüsesuppe klingt super lecker... glaube die koch ich am WE. Hatte das schon ganz lange vor, aber irgendwie immer keine Lust gehabt, dabei ist es sooo einfach und dann noch total lecker. <3

    AntwortenLöschen